Veranstaltungen - 15.09.2016 - 00:00

Arbeit 4.5: Unternehmerisch leben

Welche Hoffnungen und Ängste verbinden wir mit Selbständigkeit und Unternehmertum? HSG-Wissenschaftler haben sich im Projekt «Arbeit 4.5» mit dem Alltag von Entrepreneurs befasst. Ein Audio-Spaziergang durch Zürichs Kreis 4 und 5 lädt ein, die Start-up-Szene neu zu entdecken.

16. September 2016. Wer Arbeit sagte, meinte einst Lohnarbeit. Beschäftigungsstrukturen wandeln sich aber zunehmend, insbesondere in Städten. Immer mehr Menschen werden zu «Arbeitskraft-UnternehmerInnen». Sie sind «selbst» und «ständig» verantwortlich für die Ausgestaltung, Kontrolle und Vermarktung der eigenen Arbeitskraft und der eigentlichen Arbeit.

Selbständige Arbeit zwischen Kalkül und Leidenschaft

Ist Unternehmertum der Heilsweg für unsere Wünsche nach mehr Freiheit, Kreativität, Sinn und Selbstverwirklichung? Oder doch eher Entgrenzung und Selbstausbeutung? Diesen Fragen geht das Projekt «Arbeit 4.5» in einem humorvollen Audio-Spaziergang durch Zürichs Quartiere Kreis 4 und 5 nach.

In beiden Quartieren finden sich neben klassischem Gewerbe vermehrt Formen der «neuen Selbständigkeit»: eigenverantwortlich-alternativ organisierte Arbeitsformen im quartier- und publikumsorientierten Gewerbe sowie im Umfeld der Kreativ- und IT-Branche.

Audio-Spaziergang durch Zürichs Kreis 4 und 5

In «Kreis Cheib» erfahren Neugierige mehr über den Alltag einer Saftbar-Kreateurin, einer Kita-Gründerin oder eines digitalen Tagelöhners. Weitere Reisebegleiter auf der Audio-Tour durch Kreis 4 und 5 sind ein Arbeitspsychologe, ein Zukunftsforscher, ein Marketing-Experte, ein Soziologe und «Mr. Langstrasse». Die Audio-Spaziergänge dauern rund 90 Minuten, abgerundet mit einem Apéro-Gespräch und einem Special Guest. Treffpunkt ist das Impact Hub Zürich Colab, 131/133, Sihlquai, Zürich. Die Tour findet an folgenden Daten statt:

  • 28. September, 19 Uhr Premiere, anschliessend Premieren-Party mit DJ Air Afrique
  • 30. September, 19 Uhr
  • 1. Oktober, 15 und 19 Uhr
  • 2. Oktober, 15 Uhr

Das wissenschaftliche Konzept hat Dr. Björn Müller, Postdoc Researcher am Lehrstuhl für Organisationspsychologie der HSG, mit Diana Rojas Feile und dem Impact Hub Zurich entwickelt. Unterstützt wird das Projekt «Arbeit 4.5» von SNF Agora, MigrosKulturprozent sowie der Stiftung für Radio und Kultur Schweiz.

Bild: Impact Hub Zurich / Johanna Muther und Claudia Breitschmid

north