Veranstaltungen - 20.04.2016 - 00:00 

Yvonn Scherrer liest in der Universitäts-Bibliothek

Die Schweizer Radiojournalistin Yvonn Scherrer liest am Donnerstag, 28. April 2016, 19.30 Uhr, in der Universitäts-Bibliothek St.Gallen aus ihrem Buch «Hänglisch». Die öffentliche Lesung und das Gespräch mit der Autorin sind Teil der Reihe «Das andere Buch an der Uni». Der Eintritt ist frei.
Quelle: HSG Newsroom

21. April 2016. Ein edles Buch in den Händen zu halten, ist ein Genuss: für Augen, Nase und Finger. Die blinde Radiojournalistin und Autorin Yvonn Scherrer hat ihre Sinne geschult und geschärft, um sich tastend, schnuppernd und horchend durchs Leben zu bewegen. Mit «Hänglisch» legt Scherrer ihr zweites Buch vor, bei dem Sie die Leserinnen und Leser ins Universum des Tastsinns entführt.

Berndeutsche Geschichten

Yvonn Scherrer bezeichnet die Welt des Tastsinns als ein Königreich. Ein Reich voller Schätze und Überraschungen, zu dem die schon in frühester Kindheit erblindete Autorin einen einzigartigen Schlüssel besitzt. Mit berndeutschen Geschichten voller Schalk und Charme öffnet Scherrer in ihrem Buch «Hänglisch» das Tor zu dieser Welt des Staunens, des Erinnerns und des Begreifens.

Radiojournalistin, Aromatherapeutin und Autorin

Yvonn Scherrer hat Journalismus und Theologie studiert. Seit vielen Jahren arbeitet sie für das Schweizer Radio SRF. Ihre Sendungen wurden mehrfach ausgezeichnet. Als ausgebildete Aromatherapeutin führt sie ausserdem ein Duft-Atelier in Zürich. Sie bereist die ganze Welt und liebt es, ihre Nase in fremdländische Kulturen und Kochtöpfe zu stecken. 2012 erschien ihr erstes Buch über den Geruchssinn «Nasbüechli». Mehrere Buchprojekte sind in Arbeit, unter anderem ein Buch übers Hören, welches die Sinnes-Trilogie vervollständigen wird.

photocase.de
north