Veranstaltungen - 28.01.2014 - 00:00

Straftäter treffen auf Partisanen

Am 17. Februar starten die öffentlichen Vorlesungen der HSG. Interessierte können aus einem Angebot von 40 Vorlesungen wählen: von Stadtplanung über Kriminalistik bis hin zur Reihe «Die HSG in der Region» in Wil.

$alt

30. Januar 2014. Der HSG-Campus auf dem Rosenberg macht nur einen Teil der Räumlichkeiten aus, in denen die Universität untergebracht ist. Für das Programmheft der öffentlichen Vorlesungen wurden einige der weniger auffälligen HSG-Gebäude fotografiert. Die raumplanerischen Herausforderungen an der HSG gleichen in vielem jenen der ganzen Schweiz. In der Vorlesungsreihe über Schweizer Metropolitanregionen loten Kenner der Materie, darunter der Basler Architekt Jacques Herzog, die Möglichkeiten und Grenzen der «Verdichtung» aus.

Aktuelles und Geschichtliches
Die Vorlesung zur Kriminalistik befasst sich mit einem Thema, das in den Medien kontrovers diskutiert wird: der Umgang mit hochgefährlichen Straftätern. Der Forensiker Frank Urbaniok, einer der schweizweit bekanntesten Experten, bezieht in seiner Vorlesung Stellung zu den wichtigsten Punkten im Umgang mit gemeingefährlichen Menschen.

Um gewaltbereite Männer in der Schweiz loszuwerden, gab es früher eine einfache, wie einträgliche Methode: Man schickte sie als Söldner in fremde Dienste. Der Historiker Peter Huber behandelt in seiner Vorlesung die Geschichte von Schweizer Söldnern und Partisanen im 20. Jahrhundert.

Wechsel in der Programmleitung
Die Broschüre des Öffentlichen Programms orientiert über die 40 Vorlesungen an der Universität. Davon wird ein Viertel in der Stadt durchgeführt. Mit der Reihe «Die HSG in der Region» gastiert die Universität dieses Semester mit der Vorlesungsreihe «Nachhaltiges Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung» an der Kantonsschule Wil. Dieses Semester trat Prof. Dr. Caspar Hirschi die Leitung des Programms an. Er übernahm von der langjährigen Organisatorin, Prof. Dr. Yvette Sánchez, ein breit abgestütztes Veranstaltungsangebot: Neben Wirtschafts-Vorlesungen finden Veranstaltungen zu Sprache und Literatur über Kultur und Kunst bis Psychologie und Theologie statt.

north