Publikationen - 19.05.2020 - 00:00 

Künstliche Intelligenz in HSG Focus

Die neuste Ausgabe unseres digitalen Unimagazins befasst sich mit Artificial Intelligence.

 

19. Mai 2020. Künstliche Intelligenz ist faszinierend – und zugleich ein wenig mysteriös, ein bisschen verunsichernd. Was passiert denn da genau? Sind die Roboter bald schlauer als wir?

Künstliche Intelligenz

Im Auftakt-Interview unseres Dossiers zu «KI» tönt das wesentlich unaufgeregter: «Die Künstliche Intelligenz ist die Idee, dass man die Intelligenz, wie wir sie im Menschen sehen, auf die Maschine transportieren und dort auf bestimmten Hardware-Bausteinen simulieren kann», sagt Damian Borth, Ordentlicher Professor für Künstliche Intelligenz und Machine Learning. Die Forschung in diesem Bereich habe «eine irre Geschwindigkeit». Will heissen: Das Thema wird uns in den kommenden Jahren und Jahrzehnten immer intensiver beschäftigen – in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft gleichermassen.

Risiken, Roboter und KI-Kompetenz

Spannend! Aber: Wenn zum Beispiel die Roboter immer mehr Arbeiten für uns erledigen, wer haftet denn eigentlich, wenn dabei etwas schiefgeht? Diese Frage stellen sich Rechtsprofessorin Isabelle Wildhaber und ihre wissenschaftliche Mitarbeiterin Holly Hoch in «Liability Risks in Robotics». Was nicht zuletzt auch ein Thema für Führungskräfte ist, die ihre KI-Kompetenz deutlich ausweiten müssen, wie Volkswirtschaftsprofessor Johannes Binswanger in einem Beitrag ausführt. «Bei jedem KI-Projekt gibt es Management-Entscheide, die das Geschäftsergebnis massgeblich beeinflussen», betont Binswanger.

Sprachassistenten und Chatbots

Mit dem «Engineering von Vertrauen» befasst sich Marketingprofessor Christian Hildebrand in einem ausführlichen Interview, das sich mit Chatbots und Sprachassistenten auseinandersetzt, während sich der emeritierte Informatikprofessor Hubert Oesterle in «Maschinelle Intelligenz und Lebensqualität» vertieft. Denn, bei aller Leidenschaft für die unbändige menschliche Neugierde und dem damit einhergehenden technologischen Fortschritt: Was wollen wir damit, wenn es uns nicht ein angenehmeres Leben beschert? «Wir befinden uns mitten in einem raschen Wandel unserer soziotechnischen Welt und haben die Chance, sie zum Wohle oder zum Wehe der Menschen zu nutzen», so Oesterle.
 

Mit diesen und anderen Themen aus der Künstlichen Intelligenz befasst sich die neuste Ausgabe von HSG Focus. Die Campus-Rubrik bringt wie immer Hintergründiges und Wissenswertes aus dem Uni-Leben – von runden Geburtstagen, die das CEMS-Programm, das Institut für Wirtschaftsinformatik und das WBZ-Hauptgebäude feiern, über Texte zu einem Start-up für Arbeiten im Alter, zum Studentinnenverein UNIVERSA und zur HSG-Bibliothek in Corona-Zeiten bis zu einem Forschungsbeitrag von Gabriele Schambach und Professorin Julia Nentwich («New Work: Führung neu gestalten») sowie der Kolumne von Monika Kritzmöller: «On- and Off(line)-Beziehung» – dieser Tage aktueller denn je.

 

north