Campus - 26.10.2022 - 00:00

Klärung der Vorwürfe gegen Professor und Institut: Prüfgruppe eingesetzt

In der NZZ am Sonntag vom 25. September 2022 sind gewichtige Vorwürfe betreffend einen Professor und einem Institut an der HSG erhoben worden. Der Universitätsrat hat zur Klärung der Anschuldigungen den Rektor mit der Einleitung eines Untersuchungsverfahrens beauftragt.

26. Oktober 2022. Die am 25. September 2022 in der NZZ am Sonntag erhobenen Vorwürfe betreffend einen Professor und einem Institut der Universität St.Gallen werden umfassen überprüft. Der Rektor wurde vom Universitätsrat mit der Einleitung eines entsprechenden Untersuchungsverfahrens beauftragt. Zu diesem Zweck wurde eine Prüfgruppe unter externer Beteiligung eingesetzt, die aus den folgenden Mitgliedern besteht: 

  • Dr. iur. Niklaus Oberholzer, Alt-Bundesrichter (Vorsitz)
  • Dr. iur. Vivane Sobotich, Ombudsfrau Stadt Rapperswil-Jona und Richterin am Verwaltungsgericht Kanton Zürich
  • Prof. Dr. Reto Foellmi, Dekan der SEPS und Direktor am SIAW-HSG 
  • Hildegard Kölliker, lic. iur., Generalsekretärin
  • Dr. iur. Stephanie Bernet, Generalsekretariat (Sekretariat)

Die Mitglieder der Prüfgruppe haben ihre Arbeit aufgenommen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch unklar, wann das Verfahren abgeschlossen sein wird.

north