Veranstaltungen - 03.04.2014 - 00:00 

Innovationserfahrung weitergeben

Wie kann Forschung im Bereich «Business Innovation» einen Beitrag für die Praxis leisten? Diese Frage stellen sich HSG-Forschende und Praxispartner am Business Innovation Day 2014.
Quelle: HSG Newsroom

$alt

Der Profilbereich Business Innovation der Universität St.Gallen veranstaltet den Business Innovation Day einmal jährlich, um Leistungen von HSG-Forschenden zu würdigen und gemeinsam mit externen Experten aus Wissenschaft und Praxis neueste Erkenntnisse zu diskutieren. 

Aktuell suchen Forschende des Profilbereichs nach alternativen Ansätzen für die Bewertung von Forschungsleistungen. Ergänzend zu Publikationen in Fachzeitschriften, soll auch die Bewertung der Ergebnisse in sozialen Netzwerken eine Rolle spielen. Erste Ansätze des Pilotprojekts stellen Prof. Dr. Miriam Meckel und Prof. Dr. Christian Hoffmann am 4. April 2014 anlässlich des Business Innovation Days vor.

Auszeichnung herausragender akademischer Leistungen

Im Verlauf des Business Innovation Day erhalten HSG-Forschende Auszeichnungen für herausragende Beiträge zur Entwicklung des Profilbereichs. Prämiert werden Leistungen in den Kategorien Wissenschaft, Praxis und Öffentlichkeitsarbeit.

Der Communication Impact Award zeichnet Forschende aus, deren Arbeiten besondere Aufmerksamkeit in Schweizer und internationalen Medien erzielten. Eine externe Jury aus den Medienvertretern Patrik Müller (Schweiz am Sonntag), Kurt Bahnmüller (Handelszeitung) und Daniel Hanimann (ehemals Schweizer Radio und Fernsehen) entscheidet über die Vergabe des Preises. Die Auszeichnung ist mit 10‘000 Schweizer Franken dotiert.

Mit den weiteren Kategorien Junior Scientist Award, Senior Scientist Award, Managerial Impact Award und dem Rigour and Relevance Award werden herausragende Forschungs- und Publikationsleistungen aber auch die erfolgreiche Drittmittelakquisition gewürdigt.

Erfahrung weitergeben

In Workshops geben die Preisträger ihre Erfahrung an die Konferenzteilnehmer weiter: Wie werden Forschungsergebnisse erfolgreich in renommierten Fachzeitschriften platziert und Drittmittel eingeworben? Von den Erfolgen der Preisträger sollen andere Forschende lernen und diese auch für ihre Arbeit nutzen.

Damit Unternehmen erfolgreich am Markt agieren können, ist zielgerichtete und systematische Innovation notwendig. Wie Forschungsergebnisse erfolgreich in der Praxis angewendet werden, verdeutlichen der Wirtschaftsinformatiker Prof. Dr. Walter Brenner und Praxispartner Dr. Thomas Schneider von der UBS in ihrem Vortrag.

Der Profilbereich Business Innovation an der HSG setzt sich aus über 30 Lehrstühlen verschiedener Institute und Fachrichtungen der Universität St.Gallen zusammen. Ziel des Profilbereichs ist es, in allen relevanten Bereichen von Business Innovation (z.B. Produkt-, Prozess-, Geschäftsmodellinnovationen, Innovationskultur), wissenschaftliche Spitzenforschung mit herausragenden Transferleistungen in die Praxis zu kombinieren.

Foto: Scampi_cfx / photocase.com

north