Campus - 24.05.2011 - 00:00 

Hochschulsport-Meisterschaften

HSG-Teams haben an Schweizer Hochschulmeisterschaften in mehreren Sportarten teilgenommen. Das beste Ergebnis erzielten die Golfer, welche ihren Titel von 2010 verteidigten. Silber sicherten sich die Fussballer.
Quelle: HSG Newsroom

$alt

26. Mai 2011. Wie schon 2009 und 2010 kehrten die HSG-Golfer auch 2011 als Sieger von der Hochschulmeisterschaft Golf zurück, die in Lavaux ausgetragen wurde. Bei den Studentinnen belegte Nina Grün den zweiten Platz. Bei den Studenten gewann Marco Cioffrese punktgleich mit einem Konkurrenten die Silbermedaille. Dank den zudem punktgleich auf dem vierten Platz rangierten Sandro Viglino und Nicolo Angerer sicherten sich die HSG-Studenten den Titel in der Mannschaftswertung.

Das HSG-Golfteam vertritt die Schweiz im September an den European Universities Golf Championships in Slowenien.

Volleyballerinnen holen Bronze

Die HSG-Fussballer gewannen an der Hochschulmeisterschaft in Fribourg auf Kleinfeld hinter Gastgeber Fribourg und vor der Eidgenössischen Hochschule für Sport Magglingen die Silbermedaille. Im Final unterlagen die HSG-Kicker Fribourg mit 1:3.

An der Schweizer Hochschulmeisterschaft Volleyball der Studentinnen in Bern gelang dem HSG-Team ein erfreulicher Exploit. Die St.Galler Equipe stieg als Gruppensieger in die Finalrunde. Nach zwei knappen Niederlagen resultuierte schliesslich die Bronzemedaille hinter Fribourg und Lausanne.

Die HSG-Basketballmannschaft kehrte mit einem guten vierten Platz von der Hochschulmeisterschaft in Genf zurück. Im kleinen Final um die Bronzemedaille mussten sich die St.Galler der Uni Basel knapp mit 42:47 geschlagen geben. Der vierte Rang bei acht klassierten Teams ist das beste Resultat der HSG-Basketballer an einer Schweizer Hochschulmeisterschaft seit vielen Jahren. Gold ging an die Uni Lausanne.

Schlechte Resultate im Hockey

Weniger gut lief es den Unihockey- und Eishockeyspielern. Ambitioniert an die Hochschulmeisterschaft nach Magglingen gereist, kehrten die HSG-Unihockeyaner nach einem enttäuschend verlaufenen Turnier als neuntplatziertes Team nach St.Gallen zurück. Den Titel gewann die Uni Zürich.

Ebenfalls mit hohen Erwartungen reiste die HSG-Eishockeymannschaft an die Hochschulmeisterschaft nach Grindelwald. Diese wurden nicht erfüllt. Die HSG-Gekkos belegten nach knappen und hohen Niederlagen den 9. und letzten Rang. Neuer Hochschulmeister wurde die erstmals teilnehmende HTW Chur.

Bild: Photocase/elnineo

north