Veranstaltungen - 30.03.2012 - 00:00

«Die Macht der Gefühle»

Am 11. April 2012, 18.30 Uhr, lädt die HSG zum öffentlichen Haniel-Podium «Die Macht der Gefühle» (Raum 09-011). Psychologie-Professorin V. Kast diskutiert mit Professor von Scheve über Gefühlsmanagement.

$alt

2. April 2012. Macht und Verfügbarkeit von Gefühlen kommt in der Podiumsdiskussion ebenso zur Sprache wie die Frage, wie Massenmedien und soziale Netzwerke mit ihrem «Freundschaftskult» auf die Wirkung von Gefühlen setzen. Wie werden Psychologie und Kontrolle von Emotionen in der Bildung eingesetzt? Gewinnt nur das Unternehmen, welches die Affekte der Konsumenten erreicht, wie Apple mit seinem Produktmarketing? Auch diesen Fragen gehen Verena Kast, Christian von Scheve und Moderator Jörg Metelmann nach.

Diskussion über die Wirkung von Emotionen
Verena Kast ist Professorin für Psychologie an der Universität Zürich, Dozentin und Lehranalytikerin am dortigen C. G. Jung-Institut, Psychotherapeutin in eigener Praxis und Vorsitzende der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie. Christian von Scheve arbeitet am Institut für Soziologie an der Freien Universität Berlin und forscht dort vor allem über die «Soziologie der Emotionen». Moderator Dr. Jörg Metelmann leitet den Bereich «Handlungskompetenz» an der HSG und das Forschungsprojekt «Aesthetics of Irritation» über mediale Emotionen und ihre Lenkung. 

Haniel Seminare zu Anstand, Gefühlen und Performance
Im Rahmen der Podiumsveranstaltung stellt Jörg Metelmann auch den neuen Band «Die Macht der Gefühle. Emotionen in Management, Organisation und Kultur» vor (Verlag Berlin University Press, Hrsg.: Jörg Metelmann und Timon Beyes). Das Buch umfasst Beiträge von Thomas Elsaesser, Wolfgang Engler, Eva Illouz, Verena Kast, Christian von Scheve und Linda Williams und fasst die Ergebnisse der Seminare zusammen. Erstmals erschien ein Buch zum Jahresthema «Anstand» im Frühjahr 2011. Im nächsten Seminarblock ab Herbstsemester 2012 setzen sich die Studierenden mit dem Thema «Performance» auseinander.

Bild: Photocase / Pontchen

north