Forschung - 12.03.2013 - 00:00 

Die Energiewende nach Fukushima

Die HSG-Videoreihe «Little Green Bags» bringt Fachthemen auf den Punkt. Die dritte Folge der Serie beleuchtet Hintergründe und Perspektiven der Energiewende nach der Atomkatastrophe in Fukushima.
Quelle: HSG Newsroom

$alt

13. März 2013. Fachleute der HSG präsentieren in animierten Kurzfilmen, was es mit den Themen Nachhaltigkeit, CSR und Entrepreneurship auf sich hat. Anknüpfend an akademische Seminare mit Snack, so genannte «Brown Bag Lunches», bietet die Videoreihe «Little Green Bags» digitale Wissenshappen.

Energiezukunft nach Fukushima
Die dritte Folge der Serie beleuchtet Perspektiven und Herausforderungen der Energiewende, zu der sich Deutschland und die Schweiz nach der Atomkatastrophe in Japan 2011 verpflichteten. Die Hälfte der deutschen Atomkraftwerke ging innerhalb weniger Wochen im Jahr 2011 vom Netz, die andere Hälfte soll bis 2022 abgeschaltet werden. Wenige Monate später verpflichtete sich auch das Schweizer Parlament zur Energiewende und beschloss den Atomausstieg bis 2034.

Wo stehen wir aktuell in der Frage um die Energiezukunft? Das Video gibt Antwort auf diese Frage. Rolf Wüstenhagen, Inhaber des Lehrstuhls für das Management erneuerbarer Energien am Institut für Wirtschaft und Ökologie der HSG, hat die Fakten für den Film zusammengetragen.

Digitaler Wissenshappen 
Die HSG-Videoreihe «Little Green Bags» lädt dazu ein, mehr über die drei Themengebiete Entrepreneurship, Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltigkeit herauszufinden. Alle drei Themen bieten Diskussionsstoff in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik und sind darum auch ein wichtiger Bestandteil von Forschung und Lehre an der Universität St.Gallen.

Den Anfang machte das Institut für Wirtschaftsethik mit dem Film «Was ist eigentlich CSR?» über Unternehmensverantwortung. Das Institut für Technologiemanagement veranschaulichte das Prinzip Effectuation und die 10 Mythen des Entrepreneurship. Produziert werden die Filme in Kooperation mit dem Zürcher Animationsstudio Zense und Filmregisseur Andri Hinnen, selbst Absolvent (SIM-HSG) der Universität St.Gallen.

Wissenschaftlicher Leiter der Animationsfilm-Serie ist Prof. Dr. Thomas Beschorner, Direktor des Instituts für Wirtschaftsethik an der HSG.

Bild: Zense / Playlist Little Green Bags: http://bit.ly/littlegreenbagshsg

north