Veranstaltungen - 28.06.2010 - 00:00 

Denkwettstreit mit Nobelpreisträgern

Anlässlich des Denkwettstreits «Challenge the Best» am 17. Mai 2010 diskutieren 40 Studierende aus 22 Ländern mit Koryphäen die gesellschaftlichen Folgen des Klimawandels.
Quelle: HSG Newsroom

$alt

10. Mai 2010. Welche sozialen Folgen hat der Klimawandel? Während des Denkwettstreits «Challenge the Best» am 17. Mai 2010 suchen 40 Studierende aus 22 Ländern mit Wirtschaftsnobelpreisträger Professor Eric Maskin (2007) und Chemienobelpreisträger Professor Richard R. Ernst (1991) nach Lösungen für die gesellschaftlichen Folgen des Klimawandels.

Weitere Gäste der studentisch organisierten Veranstaltung sind Ulrich Bremi, ehemaliger Wirtschaftsführer und Präsident des Schweizer Nationalrats (1990/91), Dr. Hans R. Herren, Träger des World Food Prize (1995) und des Tyler Prize of Environmental Achievement (2003) sowie Professor Sir Brian Hoskins, Direktor des Grantham Institute for Climate Change.

Die öffentliche Podiumsdiskussion eröffnet Wirtschaftsnobelpreisträger Eric Maskin mit einem Vortrag über die Gestaltung von Klimaverträgen. Sir Brian Hoskins spricht in seinem Input Statement über den Einfluss des Klimawandels im späten 21. Jahrhundert. Die öffentliche Abschlussdebatte moderiert die zur Finanzjournalistin des Jahres gekürte CNN- und BBC-Reporterin Nadine Dereza.

 

north