Leute - 24.08.2011 - 00:00

Berufung: Thomas Zellweger

Prof. Dr. Thomas Zellweger ist seit 01. August 2011 Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre mit besonderer Berücksichtigung der Familienunternehmen am Center for Family Business (CFB-HSG).

$alt

Prof. Dr. Thomas Zellweger wurde am 25. Oktober 1974 in Münsterlingen geboren. Er ist Schweizer Bürger, wuchs in Weinfelden auf und maturierte 1994 an der Kantonsschule in Kreuzlingen. Er ist verheiratet und Vater zweier Söhne.

Marketingleiter in Brüssel
Nach der Rekrutenschule studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität St.Gallen (HSG) und schloss im Jahr 2000 im Vertiefungsgebiet KMU als lic. oec. HSG erfolgreich ab. Nach dem Studium startete Zellweger seine berufliche Karriere als Marketingleiter bei «Derivative» in Brüssel, einem Softwareunternehmen mit Produkten zum Pricing von Derivaten für Investmentbanken.

Im Jahr 2002 begann er sein Promotionsstudium an der Universität St.Gallen, das er 2006 mit seiner Dissertation «Risk, Return and Value in the Family Firm» mit summa cum laude abschloss und welche mit dem Dr. Peter Werhahn Preis für herausragende betriebswirtschaftliche Forschung ausgezeichnet wurde. Gleichzeitig wurde Prof. Dr. Thomas Zellweger zum Lehrbeauftragten an der HSG ernannt.

Forschungsjahr in Boston
Im Jahr 2007 absolvierte er im Rahmen des SNF Förderprogramms ein Forschungsjahr am Babson College, Boston (USA). Im Jahr 2009 erfolgte der Abschluss der kumulierten Habilitation mit wissenschaftlichen Beiträgen in einer Vielzahl akademischer Zeitschriften, z.B. Family Business Review, Small Business Economics Journal, Financial Markets and Portfolio Management sowie der Zeitschrift für KMU und Entrepreneurship.

Auf den 1. November 2009 wurde Thomas Zellweger zum Privatdozenten für Betriebswirtschaftslehre (insbesondere Entrepreneurship) und zum Assistenzprofessor für Betriebswirtschaftslehre (insbesondere Entrepreneurship), beides an der Universität St.Gallen, ernannt.

Mehrfach ausgezeichnet
Vor und im Rahmen der Publikation der kumulierten Habilitation wurde er mehrfach für seine Forschungsarbeiten ausgezeichnet, z. B. Outstanding Reviewer Award at Family Business Review (2009), Journal of Small Business Management (JSBM) Office Depot Best Paper Award at the USASBE Conference (2008), Joe Goodman Award of the Family Firm Institute, Boston (2007), oder die Honorable Mention at Best Doctoral Dissertation Award by the Family Firm Institute, Boston (2006). Den Best Unpublished Paper Award des Family Firm Institutes gewann er in den Jahren 2008 und 2011. Seine Arbeiten wurden in führenden akademischen Zeitschriften publiziert wie Organization Science, Journal of Business Venturing oder Entrepreneurship Theory & Practice u.a.

Gründer «Center for Family Business»
Im Jahr 2005 gründete er mit Unterstützung von Prof. Dr. Urs Frey und Dr. Frank Halter das Center for Family Business an der Universität St.Gallen und leitet es seither als Managing Director. Für die Zeit von März bis Juli 2010 hat Prof. Dr. Thomas Zellweger einen Ruf zum Visiting Professor in Family Business Studies an die Sauder School of Business, University of British Columbia, angenommen. Zudem ist er seit 2010 ständiger Gastprofessor an der Universität Witten/Herdecke, Deutschland.

Projektleiter KMU-HSG
Prof. Dr. Thomas Zellweger arbeitete von 2002 bis 2005 als Projektleiter am KMU-HSG. Dort war er forschend hauptsächlich im Bereich der Finanzierung von Klein- und Mittelunternehmen aktiv. Mit Aufnahme des Promotionsvorhabens und der Gründung des Center for Family Business widmete er sich zunehmend der Erforschung von Familienunternehmen.

Mit seiner Wahl zum Ordinarius wird er das Fach «Familienunternehmen» übernehmen. Zusätzlich wird er als Direktor am Schweizerischen Institut für Klein- und Mittelunternehmen (KMU-HSG) mitwirken.

north