Campus - 02.04.2012 - 00:00 

301 Master-Diplome überreicht

Am 13. April 2013 erhielten 301 Absolventinnen und Absolventen anlässlich des Master Graduation Day ihren Master of Arts (M.A. HSG) an der Universität St.Gallen.
Quelle: HSG Newsroom

$alt

13. April 2013. In folgenden Programmen bekamen die insgesamt 301 Absolventinnen und Absolventen ihre Master-Diplome überreicht:

  • 33 in Internationalen Beziehungen und Governance
  • 12 in Rechtswissenschaft
  • 14 in Rechtswissenschaft mit Wirtschaftswissenschaften
  • 64 in Banking and Finance
  • 26 in Informations-, Medien- und Technologiemanagement
  • 50 in Marketing, Dienstleistungs- und Kommunikationsmanagement
  • 11 in Quantitative Economics and Finance
  • 57 in Rechnungswesen und Finanzen
  • 23 in Strategy and International Management
  • 11 in Volkswirtschaftslehre

Start-up von Gallus
Rektor Thomas Bieger sprach darüber, welche Lehren Manager von Gallus übernehmen können. Er blickte auf das vergangene Jahr zurück, in dem das 1400-Jahr-Jubiläum der Gründung der Stadt St.Gallen gefeiert wurde. Stadtpatron Gallus suchte Gott in der Einöde, dem späteren St.Gallen. Im modernen Sinne war Gallus damals ein Unternehmer, der in ein vorher nicht bearbeitetes Gebiet vordrang und mit seiner Zelle ein Start-up gründete. Vor diesem lokal-historischen Hintergrund zeigte Bieger auf, was aus der jahrhundertalten Erfahrung von Klöstern fürs Management übernommen werden kann. So erforderte auch das «Start-up» von Gallus, das spätere Kloster, Beharrlichkeit, ein bisschen Sturheit, eine Vision und Charisma. 100 Jahre nach dem Tod von Gallus fand Otmar nur noch zwei von zwölf Mönchen in verfallenen Zellen vor. «Wir kennen das vom Phasenkonzept der Entwicklung eines Unternehmens, ab einer bestimmten Grösse und Alter braucht es personenunabhängige Regeln und Strukturen», erinnerte Bieger. 

Regeln des Benedikt
Otmar gab St.Gallen die Regeln des heiligen Benedikt. Der Erfolg des benediktinischen Ordens werde diesen Regeln zugeschrieben. Die Regeln lassen eine ausreichende Varietät zu und bieten gleichzeitig eine klare Leitlinie für die handelnden Menschen. «Nicht umsonst wird deshalb heute in vielen Managementseminaren auf die benediktinische Regel Bezug genommen», sagte Bieger. So gab auch er den Absolventinnen und Absolventen praktische Handlungsanweisungen aus diesem Regelwerk mit auf den Weg.

Attraktives Rahmenprogramm
Carla Leemann, Vorstandsmitglied des Young Chapters der HSG Alumni, richtete Grussworte an die Graduierten und Gäste. Die drei Feiern wurden musikalisch begleitet von Malcolm Green, der auch das traditionelle Gaudeamus Igitur gesanglich verstärkte.

north